Archiv der Kategorie: Gedichtet

Von Kippensammlern und Zigaretten-Tratsch

Irgenwo las ich, dass stets, wenn man die Worte „früher“ oder „damals“ ausspricht, ein weiteres einzelnes Haar seine Farbe verliert und sich grau oder weiß färbt. Nun, mein Resthaar ist mittlerweile insgesamt silberweiss, grau – oder wie man sagt: friedhofsblond. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 50er Jahre, Damals, Die Läden meiner Kindheit, Gedichtet, Humor, Kindheit im Pott, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Von Kippensammlern und Zigaretten-Tratsch

Irgenwo las ich, dass stets, wenn man die Worte „früher„ oder „damals„ ausspricht, ein weiteres einzelnes Haar seine Farbe verliert und sich grau oder weiß färbt. Nun, mein Resthaar ist mittlerweile insgesamt silberweiss, grau – oder wie man sagt: friedhofsblond. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 50er Jahre, Damals, Die Läden meiner Kindheit, Gedichtet, Humor, Kindheit im Pott, Werbung | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Der Jogginghose Sinn

Der Reimzwang. So ein Reimzwang zwingt oft auch für Stunden, ob man es mag, oder es hasst, so lange, bis er das gefunden, was gut und recht ins Versmaß passt. Lo Lange Gestern noch dicht. Heute Dichter. Der Jogginghose Sinn. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Gedichtet, Humor, Lächeln | Verschlagwortet mit , , , | 22 Kommentare

Bibel, Brüste, Beischlaf, Burger.

Verdelli! Ich hab ja mit Kirchens „nix am Kopp“, wie man hier im Ruhrgebiet sagt. Aber ich kann mich noch recht gut daran erinnern, dass wir als Jungs früher im Konfirmationsunterricht gern nach den „erotischen Stellen“ (wir haben damals „geil“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichtet, Humor, Lächeln | Verschlagwortet mit , , , , , , | 18 Kommentare

Männerlast.

Männerlast. Schwer ist die Last die er mühsam hinter sich herzieht. Der Schweiss rinnt ihm über die Stirn und durchnässt sein Hemd. Sein Blut pulsiert, lässt seine Adern schwillen. Schwer ist die Last. Jeder Schritt fällt ihm schwer. Und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichtet | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Kleine Schwatte!

Kleine Schwatte! Eine Reverenz an die Emscher* Wild sprangst Du einst in Deinem Lauf, und nichts hielt Dich beim Wandern auf, Dein Bett war nie am selben Ort, mäandern war Dein Lieblingssport. Bis dann der Moloch zu Dir kam Dir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichtet, Ruhrpott | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Berauscht.

 Nacht ist es – ich träum´ vom Meer. Nur ein leises Rauschen. Das Rauschen kommt vom Laptop her. Sein Lüfter will wohl mit mir plauschen.

Veröffentlicht unter Gedichtet | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Gelsenkirchener Limericks

Der Kohlenpott und Gelsenkirchen, das sind meine Wurzeln. Und manchmal fällt mir irgend ein reimbarer Unsinn zu den verschiedenen Stadtteilen meiner alten Heimatstadt ein…. 😉 Einem Kumpel aus Gelsenkirchen, dem schmeckten besonders die Bierchen. Besoffen am Steuer: die Fahrt wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichtet, Gelsenkirchen, Ruhrpott | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare