Heute schon gewachst?

Jau!
NRW steht wieder einmal vor Landtagswahlen.
Sämtliche Strassen sind mittlerweile zugepappt mit Plakaten.
Kreative Pappplakatgestalter- und Texter haben ihre Ergebnisse abgesondertliefert.

Hier für die GRÜNEN:

gewachst

Was will uns dieses Plakat sagen?

Die Ski-Saison ist so gut wie vorüber.
Das gemeinsame Wachsen von Skiern kann es nicht sein.

Gut,  der Frühling ist da: Zeit, als guter Deutscher wieder das Auto draussen auf der Strasse zu waschen und zu wachsen. Gemeinsam mit den anderen Nachbarn.

Oder ist es ein Hinweis auf die brutale Methode des Wachsens, statt Körperhaare zu rasieren? Das soll ja auch sehr, sehr schmerzhaft sein.
Also: “ZUSAMMEN. WACHSEN!” im Sinne von „Endlich wachst zusammen, was zusammengehört.“ oder besser gesagt: “Geteilter Schmerz ist halber Schmerz” ?

Und “ZUSAMMEN IST ES NRW” bedeutet:
Nicht Rasieren! Wachsen!“ ???

Vermutlich werden sich Spaßvögel am zweiten „A“ im Slogan zu schaffen machen.
Gemeinsam natürlich.

Bissi Tage!


Dankenschön an Manfred Voita für diese Anregung  🙂


Advertisements

Über Lo

Wer im Schatten des Förderturms der Gelsenkirchener Kohlenzeche Graf Bismarck aufgewachsen ist – zu einer Zeit, als man tatsächlich noch vom “schwatten Kohlenpott” sprechen konnte, weil damals “Wäsche auffe Leine” nicht lange weiß blieb, wer sommerliche Badefreuden nicht am blauen Meer, sondern am Ufer des Rhein-Herne-Kanals – der so genannten “Frikadellen-Riviera” – genoss und sich als Kind über “Hasenbrot” freute, was in Wirklichkeit nichts anderes war, als die wieder mit nach Hause gebrachten Stullen, die vom Vater als Bergmann unter Tage nicht aufgegessen wurden, wer schon als kleiner Knirps ganz stolz für 50 Pfennige Belohnung 20 Zentner regelmäßig vor dem Haus angelieferte “schwatte” Deputatkohle in den Keller schippte, der hatte eine vielleicht arme, aber trotzdem abenteuerliche und schöne Kindheit zur Zeit der Pettycoats und des Wirtschaftswunders. Meine Wurzeln sind der Kohlenpott und seine Menschen mit ihrem besonderen, grund”ährlichen” Charm. Gezz weisse Bescheid, oder?
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Heute schon gewachst?

  1. pathologe1 schreibt:

    Wenn schon am zweiten „A“ spielen, muss man dann nicht auch ein „M“ entfernen?

    Wobei ich mir wirklich gut vorstellen kann, dass damit das Epilieren des Steuerzahlers gemeint sein kann. Nach dem letzten Hemd gibt es nicht mehr viel, das man ihm wegnehmen könnte. Die wenigen Haare werden schon die Kinder vom Kopfe gefressen haben, da ist es nur logisch, sich schmerzhaft dort zu bedienen, wo es auch richtig weh tut: in der Nase. Oder will man dem Melkmichel der Nation ohne Umweg direkt ans Säckel gehen?

    Gefällt 1 Person

  2. Manfred Voita schreibt:

    Natürlich! Wachsen, gemeinsames Wachsen erklärt auch, warum bei den Grünen längst der Bart ab ist. Nach gründlichem Wachsen ist auch die Schamgrenze nicht mehr so leicht erkennbar.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s